Kolpingjugend macht Sonntag!

Ein Jahr lang wollten wir uns mit dem Sonntag auseinandersetzen und ihn für uns neu entdecken.
Wesentliche Aktionen im Laufe des Jahres waren:

  • eine SMS-Aktion, bei der jeder der wollte, jeden Sonntag Tipps, Infos, Impulse etc. rund um den Sonntag bekommen konnte
  • den Gruppen Praxispäckchen mit Materialien, Gruppenstunden, Gottesdienstvorschlägen, Literaturhinweisen usw. zur Verfügung zu stellen
  • die Formulierung eines politischen Kommentars zum Thema Sonntag
  • und ganz besonders wichtig: unsere „Sonntagsfahrer“, die einzelne Kolpingjugenden im Diözesanverband besucht und mit ihnen eine Gruppenstunde zum Sonntag gestaltet haben


Unsere Jahresaktion startete mit der Diözesankonferenz im Frühjahr vom 11.-13.03.2011 in Solingen, wo wir einen perfekten Kolpingjugendsonntag gestaltet haben und wurde auf der Diözesankonferenz 2012-2 erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Abschluss wurde noch das Sonntagsbuch, welches die Highlights der Aktion darstellt, fertiggestellt. In diesem Buch sind die Ergebnisse der Arbeit mit den „Sonntagsfahrern“, die verschiedenen Vorstellungen eines perfekten Sonntags der Kinder und Jugendlichen, gesammelt.


Als Anerkennung unserer Arbeit erhielt die Kolpingjugend für KJMS! Den mit 2500€ dotierten Anton-Roesen-Preis 2012 für herausragendes, ehrenamtliches Engagement. Dieser vom Kardinal vergebene Preis ehrte die Ehrenamtlichen der Kolpingjugend, die diese Aktion vorbereitet und durchgeführt haben. Das Preisgeld wurde im Projekt Blumenberg für unsere Jugendarbeit verwendet.


„Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele“. (Peter Rosegger, Erzähler und Dichter aus Österreich 1843-1918)


Das war unser eingefleischtes Ziel bei der Jahresaktion „Kolpingjugend macht Sonntag“, in „Fachkreisen“ nur noch „KJMS!“ genannt ist.  Seit der der Frühjahrs-Diözesankonferenz im März 2011 sind wir nun in der Sonntagsmission unterwegs gewesen.


Unsere Diözesanleitung schreibt: „In der heutigen Gesellschaft ist der Sonntag nicht mehr der Mittelpunkt der Woche. Eines konnten wir aber in den Bildern, Gesprächen und Gruppenstunden, die wir gestaltet haben, erkennen: In unserem Verband – egal ob bei den jüngsten Mitgliedern, den Jugendlichen oder jungen Erwachsenen – ist der Sonntag noch etwas Besonderes.”


„Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele“

Peter Rosegger, Erzähler und Dichter aus Österreich 1843-1918
Kolpingjugend macht Sonntag

Werbemittel

Die Aktion wurde mit Werbematerialien ausgestattet. So wurden zweierlei Postkarten erstellt. Eine Postkarte zeigt das Logo der Aktion und ist vielseitig einsetzbar. Die weitere Postkarte bewirbt die SMS-Aktion, man kann sich sogar mit QR-Code anmelden.

  • Zwei Aufkleberbögen zeigen Icons, die in Zusammenhang mit dem Thema „Sonntag“ stehen
  • Eine Flash-Präsentation ist zur Vorstellung der Aktion entstanden

Alle Materialien sind erfreulich gut angekommen, beide Postkarten mussten bereits nachbestellt werden. Sogar Lehrer waren daran interessiert, unser Material in den Unterrichtsstunden anzuwenden.

SMS-Aktion

Seit dem 11.03.2011 war unsere SMS-Aktion im Gange. Jeden Sonntag bekamen rund 250 Angemeldete eine SMS mit Veranstaltungshinweisen, Rezepten oder Zitaten zum Thema Sonntag. Die Aktion ist bei Jung und Alt sehr gut angekommen und ein prima „Eisbrecher“ zum Thema. Die gesendeten SMS konnten montags
auch auf der Homepage nachgelesen werden.

Politischer Kommentar

Ein Kommentar der Kolpingjugend „Kolpingjugend für den Schutz des Sonntags“ wurde verfasst.

Sonntagsbuch

Das Sonntagsbuch ist das Prachtstück unserer Aktion. Folgende Inhalte gibt es zu bestaunen:

  • Vorwort unseres Diözeanpräses Winfried Motter
  • Grußwort der Diözesanleitung
  • die SMS-Postkarte
  • alle SMS
  • ein Grußwort der Sonntagsfahrer
  • 43 von über 200 erstellten Sonntagsbildern
  • eine Danksagung
  • der politische Kommentar

Praxispäckchen

Zur Diözesanversammlung im April 2012 wurde ein „Praxispäckchen“ zum Thema KJMS! erstellt. Beim Praxispäckchen handelt es sich um eine CD mit Materialien für Vorsitzende und ReferentInnen von Kolpingfamilien zur Bildungsarbeit vor Ort. Enthalten ist:

  • die TOP 10 der Sonntagsbilder
  • der politische Kommentar der Kolpingjugend
  • die rechtlichen Regelungen in Deutschland
  • Position und Stellungnahme der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung und der Allianz zum arbeitsfreien Sonntag
  • ein Spiel (vergl. Mit „Anno Domini“) zum Thema als Druckvorlage
  • „7 gute Gründe für den Sonntag“
  • 7 Sonntagsideen
  • „den Sonntag allumfassend betrachten“
  • wie der Sonntag zu seinem Namen kam
  • wie die Kolpingjugend Sonntag macht
  • Gruppenstunde zum Thema Sonntag
  • ein Gottesdienstentwurf Erwachsene
  • ein Impuls für einen Jugendgottesdienst
  • ein sonntägliches Morgenlob
  • das Liedblatt zum Morgenlob
  • Impulse zum Sonntag
  • 2 Lieder mit Noten zum Sonntag